• Alle Tierärzte tragen FFP2 Masken
  • Wöchentliche COVID-Tests aller Tierärzte
VON FELMO TIERÄRZTEN EMPFOHLEN

Advantix® Spot-On Hund

11,65€
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Wirksam gegen Ektoparasiten
Stressfreie Verabreichung: Auftropfen auf die Haut
Wirkstoffe: Imidacloprid und Permethrin
Beschreibung

Advantix® für Hunde wirkt effektiv gegen blutsaugende Parasiten, wie Flöhe und Flohlarven, Zecken, Mücken, Läuse, Sandfliegen und Stallfliegen. Das Spot-On in Pipetten-Form enthält die Wirkstoffe Imidacloprid und Permethrin. Für verschiedene Hundegrößen sind verschiedene Varianten erhältlich.

So funktionierts

1.

Halte die Pipette senkrecht und entferne die Kappe indem du sie drehst und abziehst. Dreh die Kappe um und lege das andere Ende der Kappe wieder auf die Pipette. Drücke und dreh die Kappe, um die Dichtung zu brechen, und entferne dann die Kappe von der Pipette.

2.

Bei Hunden bis 25 kg den Inhalt an einer Stelle auftragen, bei Hunden ab 25 kg wird der Inhalt der Pipette gleichmäßig an drei oder vier Stellen entlang der Wirbelsäule auftragen, beginnend mit der Schulterhöhe bis zum Schwanzansatz.

3.

Zum Auftragen das trockene Fell am Halsansatz vor den Schulterblättern scheiteln, bis die Haut sichtbar wird. Die Spitze der Pipette auf die Haut aufsetzen und die Pipette ausdrücken, um den gesamten Inhalt vollständig zu entleeren.

Anwendung

Advantix® ist zur äußeren Anwendung zum Auftropfen auf die Haut bestimmt. Es ist wichtig darauf zu achten, das Präparat möglichst nur auf gesunde und trockene Haut aufzutragen und darauf, dass sich die Tiere nach der Behandlung nicht gegenseitig das Mittel ablecken. Nach lokaler Anwendung am Hund verteilt sich die Lösung über die ganze Körperoberfläche. Die Wirkstoffe bleiben nachweisbar vier Wochen lang auf der Haut und dem Fell.

Die am Hund befindlichen Flöhe werden innerhalb von 24 h nach Behandlung abgetötet. Nach einmaliger Behandlung schützt es vier Wochen lang vor erneutem Flohbefall. Vorhandene Zecken am Hund sollten zum Beginn der Behandlung entfernt werden. Behandelte Hunde sollten zunächst nicht berührt werden, bis die Applikationsstelle trocken ist und du solltest dir nach der Behandlung die Hände waschen. Die genaue Dosierung kannst du im Beipackzettel nachlesen.

Behandlungsfelder:

  • zur Behandlung und Vorbeugung des Flohbefalls (Ctenocephalides felis, Ctenocephalides canis)

  • im Rahmen einer Strategie zur Behandlung der allergischen Flohdermatitis (FAD)

  • zur Behandlung des Haarlingbefalls (Trichodectes canis)

  • zur Behandlung gegen Zecken (Rhipicephalus sanguineus und Ixodes ricinus, Dermacentor recticulatus) und reduziert dadurch die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Krankheitserregers Ehrlichia canis beim Hund

  • abschreckende Wirkung gegen Schmetterlingsmücken (Phlebotomus papatasi, Phlebotomus perniciosus), gegen Stechmücken (Aedes aegypti, Culex pipiens) und gegen Stechfliegen (Stomoxys calcitrans)

Funktionsweise

Advantix® enthält die Wirkstoffe Imidacloprid und Permethrin.

Imidacloprid ist ein Ektoparasitikum (gegen Blutsauger), das zur Gruppe der Chloronicotinyl-Verbindungen gehört. Es ist wirksam gegen ausgewachsene Flöhe und gegen Flohlarven. Flohlarven in unmittelbarer Umgebung des Hundes werden nach Kontakt mit dem behandelten Hund abgetötet. Imidacloprid wirkt im zentralen Nervensystems (ZNS) der Insekten. Die Hemmung der cholinergen Übertragung führt zur Lähmung und zum Tod der Parasiten.

Pyrethroide beeinflussen bei Wirbeltieren und Wirbellosen die spannungsabhängigen Natriumkanäle an den Nervenmembranen. Dies führen sie zu einer langdauernden Öffnung der Natriumkanäle, wodurch deren Fähigkeit zur Aktivierung und Inaktivierung verlangsamt wird. Dadurch wird das Insekt in einen Zustand ständiger Übererregung versetzt, der zum Tod des Parasiten führt.

Das Mittel hat einen abschreckenden Effekt auf Zecken, Schmetterlingsmücken und Stechmücken, wodurch die abgewehrten Parasiten keine Blutmahlzeit aufnehmen und so das Risiko der durch Parasiten übertragenen Krankheiten (z.B. Borreliose, Rickettsiose, Ehrlichiose und Leishmaniose) verringert wird.


Hinweis

Das Mittel ist äußerst giftig für Katzen und kann tödliche Folgen haben. Dies ist bedingt durch die besondere Physiologie von Katzen und die Unfähigkeit ihres Organismus bestimmte Verbindungen zu metabolisieren.