VON FELMO TIERÄRZTEN EMPFOHLEN

Dermoscent BIO BALM für Hunde

16,70€
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Gezielte Pflege gegen trockene & rissige Pfoten
Beugt Rissen vor, glättet & pflegt die Fußballen
Verhindert Kallus, Schwielen & Hyperaktose
Schützt gegen Feuchtigkeit und Frost
Effektiv & einfach in der Anwendung
Beschreibung

Reichhaltiger Balsam gegen trockene & rissige Pfoten, Hornhaut, Schwielen und trockene Nasen bei Hunden. Der Balm eignet sich bei Hyperkeratosen und sich schälender Haut an Pfoten und Nase. Er besteht aus zahlreichen natürlichen Bestandteilen zur Pflege von Pfoten, Nase, Hornhaut und besonders beanspruchten Hautstellen beim Hund.

Eigenschaften

Reparierender und schützender Hautpflege-Balm für Nase, Pfoten und Hornhaut. Die feuchtigkeitsspendende Formel von Dermoscent BIO BALM basiert auf biologisch zertifizierten Inhaltsstoffen und wurde speziell für die trockene Haut von Hunden entwickelt. Der wasserfeste Balsam nährt und schützt Pfoten und Nase und hilft bei der Behandlung von nicht infizierter Hornhaut, insbesondere Druckpunkt-Schwielen. Dermoscent BIO BALM hilft auch bei oberflächlichen Hautabschürfungen und lindert Interdigitalreizungen. Durch seine wasserabweisenden Eigenschaften bietet er Schutz bei jedem Wetter und spendet Feuchtigkeit.

Normalerweise fühlt sich die Nase des Hundes feucht und glatt an, bei einer Hyperkeratose ist der Zustand der Nase rau, trocken und oft geschwollen. Häufig bekommt sie eine bräunliche Farbe. Diese Hauterkrankung kann auch an den Pfoten auftreten (palmoplantare Hyperkeratose).

Die Basis des Kräuterbalsams bilden Sojaöl und essenzielles Cajeputöl. Dermoscent BIO BALM eignet sich für alle Hauttypen, besonders für empfindliche Haut. Frei von Vaseline und Konservierungs- und Duftstoffen.

  • Zur Behandlung von Hyperkeratose, Kallus und Schwielen

  • Zur Vorbeugung & Behandlung von Rissen und Schürfwunden

  • Für beanspruchte Hautoberflächen inkl. dem Zwischenzehenbereich

  • Schutz gegen Frost und Feuchtigkeit, insbesondere nach sportlichen Aktivitäten

  • Bietet durch seine wasserabweisenden Eigenschaften Schutz bei jedem Wetter

  • Stärkt die Barrierefunktion der Haut

  • Glättet und pflegt die Ballen

Darreichungsform: Balsam/ Salbe
Bereich: Haut- & Pfotenpflege

Anwendung

Massiere ein- oder mehrmals täglich die Hautstellen mit Dermoscent BIOBALM ® ein. Stelle sicher, dass die Hautpartien sauber und trocken sind, insbesondere Nase, Ellbogen, Pfoten und die Interdigitalbereichen. Wenn du der Ansicht bist, dass du die Salbe intensiv einmassieren solltest, kannst du dies problemlos tun.

Um eine angenehme und optimale Anwendung dieses Balsams mit reichhaltiger Textur zu erreichen, wird empfohlen, die Dose bei einer Temperatur zwischen 15°C und 25°C zu lagern.

Zusammensetzung
  • Ätherisches Cajeputöl: antimikrobielle Eigenschaften

  • Pflanzliche Öle (Sojaöl): lindernd, feuchtigkeitsspendend

  • Allantoin: beruhigend, feuchtigkeitsspendend

100% frei von Vaseline, Konservierungs- oder Duftstoffen.
100% natürlichen Inhaltsstoffe.

50 ml.

Häufige Fragen

Die Nase meines Hundes erscheint stumpf und trocken, was kann ich tun?

Normalerweise fühlt sich die Nase des Hundes feucht und glatt an. Ist die Nase trocken und stumpf kann dies verschiedene Ursachen haben. Es könnte sich um eine Hyperkeratose halten, bei der der Zustand der Nase rau, trocken und oft geschwollen. Häufig bekommt sie eine bräunliche Farbe. Diese Hauterkrankung kann auch an den Pfoten auftreten (palmoplantare Hyperkeratose).

Eventuell ist es aber auch nur vorrübergehender Flüssigkeitsmangel. Sollte der Zustand länger anhalten Frage zur Sicherheit deinen Tierarzt. Ansonsten kannst du z.B. den Dermoscent BIOBALM nutzen um Rissen und gereizter Haut Abhilfe zu leisten. Die reichhaltige Salbe eignet sich auch gut für die Pfoten und mindert Hautschwielen, sie wirkt abschwellend und pflegt die empfindlichen Hautpartien.

Welche Hautkrankheiten gibt es bei Hunden?

Bei Hunden gibt es vor allem Flohspeichel-, Futtermittel- oder Umgebungsallergien (atopische Dermatitis). Bei hormonellen Erkrankungen ist eher zu beobachten, dass das Fell symmetrisch ausfällt oder das gesamte Haarkleid stumpfer wird. Haarausfall und schuppige Haut sind meist leicht erkennbar. Falls du dir unsicher bist, ob dein Hund an einer Hautkrankheit leidet, dann kontaktiere bitte einen Tierarzt.

Wie entsteht ein Hotspot beim Hund?

Die häufigste Ursache ist eine Flohspeichel Allergie, die zur Entwicklung eines Hot Spots führt. Ebenso können Ohrenentzündungen oder eine Infektion mit Ohrmilben eine Ursache für Hot Spots sein. Auch eine Futterunverträglichkeit kann zu Juckreiz und damit zu einem Hot Spot führen.

Was tue ich, wenn mein Hund Ausschlag hat?

Für die Behandlung einer bakteriellen Hautinfektion bei Hunden ist es in der Regel erforderlich, das Fell an den vom Ausschlag betroffenen Stellen zu entfernen (rasieren) und den Vierbeiner mit einem antibiotischen Shampoo wie z.B. Douxo S3 Seb Shampoo zu waschen. Zusätzlich können unterstützende Spot-Ons wie Dermoscent ATOP7 gegeben werden. Sollte keine Besserung eintreten solltest du unbedingt einen Tierarzt kontaktieren.

Wie lange beträgt die Lieferzeit?

Die Lieferzeit beträgt 2-3 Tage.