felmo

Hilfe, meine Katze ist rollig

Eine rollige Katze in der Wohnung, ist meist kein Vergnügen. Eine rollige Freigängerkatze hingegen, wird Ihre Nerven vermutlich deutlich weniger beanspruchen als der dann bald anstehende Nachwuchs. 

Der richtige Umgang mit einer rolligen Katzen

Da stellt sich die Frage, wie Sie sich die Zukunft Ihres Lieblings vorstellen. Soll Ihre Katze einmal Welpen bekommen oder nicht? Wenn kein Nachwuchs gewünscht ist, ist das Mittel der Wahl die Kastration. Soll hingegen Ihr Tier einmal gedeckt werden, lässt sich die Rolligkeit medikamentös beenden oder unterdrücken. Damit lassen sich kürzere Zeitspannen überbrücken, etwa bis das Tier gedeckt werden soll. Als dauerhafte Lösung ist nur die Kastration geeignet. 

Die Rolligkeit einfach aussitzen ist in den meisten Fällen keine gute Option: Katzen haben nämlich einen induzierten Eisprung, das heißt vereinfacht: ohne Akt, keinen Eisprung. Eine Dauerrolligkeit kann die Folge sein. 

Fazit: Gehen Sie zum Tierarzt und vereinbaren Sie für Ihre Katze einen Kastrationstermin. Und damit Sie schlafen können, bis es soweit ist, nehmen Sie gleich ein Medikament für Ihr Tier mit, was die Rolligkeit bis dahin unterbindet.

Gesundheits-Tipps direkt in die Email Inbox?
mail_outline
* Wir teilen Ihre Daten nie mit Dritten