Menü schließen
Shop home Tierarzt buchen Ratgeber
Kostenloser Versand ab 29,99€
Lieferung in max. 3 Tagen
Neu
felmo-alfavet-augentropfen-hund-katze
VON FELMO TIERÄRZTEN EMPFOHLEN

Alfavet Augentropfen für Hunde und Katzen (10ml)

zur Befeuchtung und Pflege bei trockenen Augen
zur Beruhigung bei gereizten und geröteten Augen
für empfindliche Augen geeignet
zum Schutz vor äußeren Einflüssen
für die Regeneration bei Schäden von Hornhaut oder Bindehaut
entspricht in pH-Wert und Viskosität der natürlichen Tränenflüssigkeit
Kostenloser Versand ab 29,99€
Schneller Versand: 2-3 Werktage

Beschreibung

Natürliche Augentropfen für Hund und Katzen zur pflege von trockenen und gereizten Augen.

Anwendung

Alfavet-Augentropfen sind pflegende Augentropfen zur Befeuchtung des Auges. Die Inhaltsstoffe Hyaluronsäure und Beta-Glucan verfügen über sehr gute filmbildende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Durch die Kombination beider Stoffe wird eine höchst effektive Pflege und Befeuchtung des Auges sichergestellt.

Die wässrige Lösung ist isotonisch und entspricht in pH-Wert und Viskosität der natürlichen Tränenflüssigkeit. So kann die Gleitfähigkeit am Auge aufrechterhalten bzw. wieder hergestellt werden und durch Reibung verursachte Reizungen, Rötungen und Juckreiz werden gelindert, ohne dass Schmiereffekte auftreten oder die Sicht beeinträchtigt wird. Die Augentropfen sind der natürlichen Tränen-flüssigkeit nachempfunden und frei von Konservierungsmitteln, daher sind die alfavet-Augentropfen auch bei empfindlichen Augen sehr gut verträglich.

Zusammensetzung

Hafer-Beta-Glucan, Natrium-EDTA, Natriumchlorid, Natrium-Hyaluronat, Phenylpropanol, Propandiol, Caprylyl Glycol. Gepufferte isotonische Lösung mit pH 7,2.

Dosierung

Wenn nicht anders empfohlen, werden 2–4 x täglich jeweils 1–2 Tropfen in das betroffene Auge gegeben. Bei Bedarf können die Augentropfen auch häufiger angewendet werden.

Hinweis:

  • Bei Raumtemperatur und nicht über 25°C lagern.

  • Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nach Anbruch 30 Tage haltbar.

  • Haltbarkeit: 18 Monate

Häufige Fragen

Wasche dir zunächst sorgfältig die Hände. Hebe den Kopf an, sodass dein Hund oder deine Katze mit den Augen zur Decke schaut. Ziehe, je nachdem, in welches Auge du die Tropfen träufeln möchtest, mit den Fingern oder dem Daumen vorsichtig das Augenlid des gewünschten Auges nach unten. Dabei stülpt sich der Bindehautsack etwas nach außen, sodass du die Tropfen leichter einbringen kannst. Halte das Präparat in der anderen Hand und lege sie auf den Kopf des Tieres. Zeige vor der Anwendung mit dem Fläschchen nicht auf das Auge des Hundes, damit er nicht von der Spitze verletzt werden kann, falls er sich unerwartet bewegen sollte.

Träufel die vorgeschriebene Anzahl von Augentropfen in den Bindehautsack und achte dabei sorgfältig darauf, dass das Auge nicht mit der Spitze des Fläschchens in Kontakt kommt. Lasse dein Tier los, damit es blinzeln und sich bewegen kann. Durch das Blinzeln werden die Augentropfen gleichmäßig auf der Oberfläche des Auges verteilt. Dies erhöht die Wirksamkeit.

Die deutlichsten Anzeichen für entzündete Augen sind Ausfluss, Schwellungen und Rötungen. Der Augenausfluss kann dabei klar und flüssig sein, oder schleimig bis eitrig-gelb und verklebt.

Symptome können sein:

  • er wirkt desorientiert und unsicher, beginnend v.a. bei Dunkelheit.

  • er kollidiert mit Möbeln.

  • Du siehst Veränderungen an den Augen (Trübung, Rötung, Schwellung, Tränenfluss, uvm.).

  • er reagiert nur noch auf optische Signale von dir, wenn er in der Nähe ist – oder gar nicht mehr.

  • er findet geworfene Bälle oder Stöckchen nicht mehr.

  • in neuen Situationen reagiert er ungewohnt ängstlich und womöglich aggressiv.

  • er stolpert beim Treppensteigen oder draußen über Unebenheiten.

In der Regel erfordert das trockene Auge beim Hund eine lebenslange Behandlung. Die Therapie ist bisher nur symptomatisch möglich. Das bedeutet, beim Hund wie beim Menschen werden Augentropfen eingesetzt, die den fehlenden Tränenfilm auf dem Auge möglichst naturgetreu nachbilden (künstliche Tränen). Dazu eignen sich die Alfavet-Augentropfen besonders gut.

Wenn dein Hund zu Tränenstein neigt, sollten Sie die Augen unbedingt regelmäßig reinigen. Das machst du am besten mit Wattepads oder weichen Taschentüchern. Tauche diese in lauwarmes Wasser und wische das Auge von innen nach außen sauber.