Abonniere unseren Newsletter – und sicher dir 10% Rabatt!

Mit uns erfährst du alles: Moderne Trends & Neuigkeiten zur Tiergesundheit, exklusive Shop-Angebote & neue Produkte.

Nur gültig bei erstmaliger Anmeldung.

Willkommen im Rudel! Bitte überprüfe deinen Posteingang auf Nachrichten von uns. 💚

Deine E-Mail-Adresse ist bereits für unseren Newsletter angemeldet. 💚

Kostenloser Versand ab 29,99€
Lieferung in max. 3 Tagen
felmo-astorin-hepato-katze
VON FELMO TIERÄRZTEN EMPFOHLEN

Astorin Hepato K für Katzen (100g)

Schnelle Hilfe bei Leberinsuffizienz & Leberbelastungen
Natürliche Vitalstoffe unterstützen die Entgiftungsfunktion der Leber
Kann die Leberfettwerte verringern und somit Leberverfettung vorbeugen
B-Vitamine können die Stoffwechselvorgänge in der Leber ankurbeln
Mit Mariendistelfrüchten & Antioxidanzien
Kostenloser Versand ab 29,99€
Schneller Versand: 2-3 Werktage

Beschreibung

Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung der Leberfunktion bei Katzen.

Anwendung

Diätergänzungsfuttermittel für Katzen zur Unterstützung der Leberfunktion bei chronischer Leberinsuffizienz. Astorin Hepato K enthält zum Ausgleich eines vorübergehend oder dauerhaft erhöhten Bedarfs spezifische Nähr- und Wirkstoffe, um die Funktion der Leber zu fördern und zu unterstützen.


Einen erhöhten Bedarf können Katzen in Phasen erhöhter Belastungen haben, bei forcierter oder situativer Gewichtsreduktion, bei altersbedingt reduzierter Stoffwechselaktivität und in der Rekonvaleszenz.

Einsatzempfehlungen Therapiebegleitend:

  • bei akuten und chronischen Lebererkrankungen

  • bei hepatischer Enzephalopathie

  • bei feliner hepatischer Lipidose

  • für die Aufrechterhaltung der Entgiftungsfunktion der Leber

Wirkstoffe:

  • S-Adenosyl-Methionin (50.000 mg/kg) zur Förderung der Detoxifikationsleistung der Leber

  • Lecithiniertes Mariendistelkonzentrat (12.500 mg/kg) zur Förderung der Regenerationsfähigkeit der Hepatozyten

  • Synergetischer Antioxidantien-Komplex mit Cantaloupe-Melonenkonzentrat, Taurin, Vitamin E, Vitamin C zum Schutz vor oxidativem Stress

  • L-Carnitin (37.500 mg/kg) zur energetischen Verwertung der Lipoproteine in der Leber

  • Niacin (50.000 mg/kg) zur Reduktion der peripheren Lipolyse

Dosierung
  • pro Katze (ca. 5 kg Körpergewicht) 2 x 2 g Pulver täglich

  • Pulver unter das Futter mischen und verabreichen

  • pro Katze (ca. 5 kg Körpergewicht) 2 x 2 g Pulver täglich

  • Pulver unter das Futter mischen und verabreichen

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe:
Protein                           32,5 %
Fettgehalt                      14,9 %
Rohfaser                         1,1 %
anorganische Stoffe       7,8 %
Natrium                            0,3 %
Kupfer                                0 %

Zusammensetzung:
Hefen 46,6% , Trockenalgen 10% (davon 16% Omega-3-
Fettsäuren), Weizenmehl 6,5%, Yucca shidigera, Käsepulver,
Magnesiumstearat.

Zusatzstoffe je kg:
Vitamine:
Vitamin E (Alpha-Tocopherolacetat)     22 500 mg
Vitamin B1 (Thiaminmononitrat)                 200 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)                              200 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin-Hydrochlorid)         100 mg
Vitamin B12 (Cyanocobalamin)          125 000 mcg
Vitamin K                                                   400 mg
L-Carnitin                                              68 000 mg
Lecithin                                                 50 000 mg
Taurin                                                    20 000 mg

Spurenelemente:
Zink (3b 609 Zinkchloridhydroxid Monohydrat)  15 000 mg
Selen (E8 Natriumselenit)                                            2 mg
Aminosäure: DL-Methionin                                      200 mg

Häufige Fragen

Oftmals zeigt die Samtpfote lediglich einige unspezifische Merkmale wie:

  1. Appetitlosigkeit oder großer Durst.

  2. Übelkeit und Erbrechen.

  3. Gewichtsverlust.

  4. Durchfall.

  5. ein glanzloses Fell.

  6. Schwäche und rasche Ermüdung.

Eine Hepatitis bei Katzen hat verschiedene Ursachen. Neben einem gestörten Fettstoffwechsel können auch Bakterien oder Viren eine Leberentzündung bei Katzen auslösen.

Katzen mit akutem Fettlebersyndrom (hepatischer Lipidose) ohne Beeinträchtigung der Hirnfunktion benötigen in der Regel eine eiweißreiche Ernährung für Intensivpatienten wie zum Beispiel Royal Canin Recovery.

Ein Ikterus kann vollständig heilbar sein, aber auch tödlich verlaufen. In jedem Fall ist eine Gelbsuchtimmer ernst zu nehmen, da eine gefährliche Ursache (z.B. Lebererkrankung) dahinter stecken kann. Häufig ist eine Leberentzündung (Hepatitis) bei der Katze die Ursache der Gelbsucht.