🎅 Weihnachts-Special: erhalte bis zu 25% auf unsere Festtags-Angebote!

Abonniere unseren Newsletter – und sicher dir 10% Rabatt!

Mit uns erfÀhrst du alles: Moderne Trends & Neuigkeiten zur Tiergesundheit, exklusive Shop-Angebote & neue Produkte.

Nur gĂŒltig bei erstmaliger Anmeldung.

Willkommen im Rudel! Bitte ĂŒberprĂŒfe deinen Posteingang auf Nachrichten von uns. 💚

Deine E-Mail-Adresse ist bereits fĂŒr unseren Newsletter angemeldet. 💚

Kostenloser Versand ab 29,99€
Lieferung in max. 3 Tagen
felmo-bambuszahnbuerste-hund-katze
VON FELMO TIERÄRZTEN EMPFOHLEN

felmo Bambus-ZahnbĂŒrste fĂŒr Hunde und Katzen

Perfekte Kombination: kleinere und grĂ¶ĂŸere BĂŒrste fĂŒr unterschiedliche Areale
SchĂŒtzt dein Haustier vor Zahnstein, Plaque und Mundgeruch
Nutze enzymatische Zahnpasta fĂŒr beste Ergebnisse
Verbesserte Zahnhygiene durch regelmĂ€ĂŸiges Putzen
Doppelseitiger BĂŒrstenkopf fĂŒr vollstĂ€ndige Zahnreinigung
100% pflanzlicher Bambus-Griff
Schneller Versand: 2-3 Werktage

Beschreibung

Die Bambus-ZahnbĂŒrste reinigt die ZĂ€hne schnell und effizient. Auf der einen Seite befindet sich ein grĂ¶ĂŸerer BĂŒrstenkopf fĂŒr die großflĂ€chige Anwendung - gegenĂŒber eine kleinere BĂŒrste fĂŒr die hinteren ZĂ€hne und Detailarbeit. Die ZahnbĂŒrste ist einfach in der Anwendung und schĂŒtzt das Zahnfleisch deines Lieblings.

Anwendung

Benutze spezielle Hunde- oder Katzenzahnpasta, da diese fĂŒr die BedĂŒrfnisse von Vierbeinern entwickelt wurde und meist auch noch lecker schmeckt. Hebe die Lippen deines Hundes oder deiner Katze hoch und putze vorsichtig und mit nur sanftem Druck die VorderzĂ€hne und die BackenzĂ€hne. Bei geschlossenem Maul erreichst du auch die hinteren BackenzĂ€hne. Fokussiere dich auf den Zahnfleischrand und die ZahnaußenflĂ€chen, da sich hier die meisten BelĂ€ge sammeln.

Durch diesen bakteriellen Zahnbelag werden Zahnerkrankungen ausgelöst. Nach jeder Mahlzeit haften Nahrungsreste an den ZĂ€hnen deiner Fellnase. Ein perfekter NĂ€hrboden fĂŒr Bakterien. Nach 1 - 3 Tagen hĂ€rtet der Plaque auf der OberflĂ€che der ZĂ€hne aus. Es bildet sich Zahnstein, der sehr schmerzhafte ZahnfleischentzĂŒndungen verursachen kann. Mit regelmĂ€ĂŸigem ZĂ€hneputzen kannst du dies verhindern.

Mehr zum Thema Zahnpflege und eine genaue Anleitung zum ZĂ€hneputzen, findest du in unserem Ratgeberartikel Zahnpflege bei Hunden und Zahnpflege fĂŒr Katzen.

Kundenbewertungen

HĂ€ufige Fragen

Prinzipiell kannst du zwischen HandzahnbĂŒrsten wie unserer Bambus-ZahnbĂŒrste, elektrischen ZahnbĂŒrsten oder einem Fingerling wĂ€hlen. Was davon besser ist, hĂ€ngt von den individuellen Vorlieben deines Vierbeiner ab. FĂŒr alle Modelle gilt aber, dass spezielle TierzahnbĂŒrsten ĂŒber besonders weiche BĂŒrsten verfĂŒgen, die zudem auf das Tiergebiss abgestimmt sind.

Die Bambus-ZahnbĂŒrste hat den Vorteil, dass sie deutlich leiser ist als zum Beispiel eine elektrische ZahnbĂŒrste. Im Gegensatz zum Fingerling ist sie vor allem auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Gebisse geeignet. Dank der beiden KopfgrĂ¶ĂŸen kommst du dennoch auch an die hinteren BackenzĂ€hne.

Viele Tiere sind erstmal skeptisch, wenn es um das Thema Zahnpflege geht. Daher empfiehlt sich von klein auf der spielerische Umgang mit ZahnbĂŒrsten & CO. Mit etwas Geduld und ohne Zwang wird dein Vierbeiner sich aber auch im höheren Alter ĂŒberzeugen lassen. Belohnungen fĂŒr jeden noch so kleinen Erfolg spielen bei diesem Lernprozess eine wichtige Rolle. Erfahre mehr zu diesem Thema in unserem Ratgeberartikel.

Vor allem kleine und kurzköpfige Rassen wie Möpse neigen zu Zahnproblemen, was meist daran liegt, dass die ZĂ€hne im kleinen Kiefer zu eng beieinander liegen. Aber ob groß oder klein: Bei allen Hunden sollten die ZĂ€hne sorgfĂ€ltig gepflegt werden. Am besten gewöhnst du deinen Hund bereits im Welpenalter an die regelmĂ€ĂŸige Zahnkontrolle. Achte bei der Kontrolle auf brĂ€unliche VerfĂ€rbungen, Zahnfleischrötungen und Mundgeruch.

Bei Katzen gilt das gleiche, wie bei Hunden: Die ZĂ€hne einer Katze sollten geputzt werden, um Zahnbelag zu beseitigen und um der ZahnfĂ€ulnis und Bildung von Zahnstein vorzubeugen. Dadurch unterstĂŒtzt du die Zahngesundheit deiner Mieze und verringerst Probleme mit den ZĂ€hnen oder dem Zahnfleisch im höheren Alter. Eine ausgewogene ErnĂ€hrung und regelmĂ€ĂŸige Untersuchungen der Maulhöhle spielen dabei eine wichtige Rolle.

Mehr ĂŒber Zahnpflege bei Katzen kannst du in unserem Ratgeber nachlesen.

Ist Zahnstein erst entstanden, muss dieser unter Narkose vom Tierarzt entfernt werden. Wird dies nicht gemacht kann sich das Zahnfleisch entzĂŒnden (Parodontitis) und sogar den Kieferknochen angreifen. Dies kann bis hin zum Zahnverlust fĂŒhren.

Bei langfristigen EntzĂŒndungszustĂ€nden können die Bakterien sogar in die Blutbahn gelangen und andere Organe wie Herz und Lunge angreifen. Du kannst also mit wenig Aufwand (regelmĂ€ĂŸiger Zahnpflege) vielen möglichen negativen Folgen ganz einfach aus dem Weg gehen.

Ein gesundes Zahnfleisch ist zartrosa und sieht krÀftig aus. Bei Druck mit einem Finger sollte es an der Stelle heller werden. Die ZÀhne sind hell und ohne braune VerfÀrbungen oder Zahnsteinansammlungen. Dazu hat dein Tier einen neutralen Atem.

Es ist ratsam das Gebiss einmal im Jahr von einem Tierarzt begutachten zu lassen. ZusĂ€tzlich solltest du selbst regelmĂ€ĂŸig bei der Zahnpflegeroutine kontrollieren, ob im Maul deines Vierbeiners alles in Ordnung ist.