Deine Katze auf den letzten Schritten richtig begleiten

Als Katzenhalter wünschen wir uns alle, dass unsere Katze nach einem langen glücklichen Leben an Altersschwäche stirbt. Und wir stellen uns vielleicht sogar vor, dass unser Liebling einfach friedlich im Schlaf stirbt. Dies ist aber leider nur sehr selten der Fall. Verabschieden sich Katzen, bevor sie sterben wollen? Gibt es Anzeichen dafür, dass Katzen sterben wollen? Soll ich meine Katze einschläfern oder sterben lassen? Unsere Tierärztin hat einige Fragen für Katzen-Eltern beantwortet.

1. Kann ich nicht einfach warten, bis meine Katze von alleine stirbt?

Die Frage, ob wir bei unserer 15-jährigen schwerkranken Katze nicht einfach die Herztabletten absetzen können, ist naheliegend. Wir wollen sie hier gleich am Anfang beantworten. Die Antwort ist nämlich ein klares Nein.

Nach dem Absetzen der Tabletten würde nicht das Herz der Katze einfach aufhören zu schlagen, sondern die Herzleistung langsam sinken. Damit käme es zu einem Rückstau des Blutes, zu Wasser in der Lunge und die alte Katze hätte das Gefühl, über Tage hinweg zu ertrinken. Hört sich das nach einem angenehmen Tod an?

Wann zum Tierarzt?

Bei diesen Symptomen sollte deine Katze vom Tierarzt untersucht werden:

  • Starkes Untergewicht

  • Mangelnde Selbstpflege

  • Schmerzen beim Ruhen

  • Beschmutzung mit Fäkalien

  • Keine Nahrungs- und Wasseraufnahme

Diese Symptome bedeuten nicht unbedingt, dass deine Katze eingeschläfert werden muss. Aber sie sollte in jedem Fall einmal tiermedizinisch untersucht werden.

2. Die Euthanasie bei der Katze

Wenn sich das Lebensende unserer Katze abzeichnet, sei es durch Alter, durch schwere Erkrankung oder durch beides, steht eine schwierige Entscheidung bevor. 

Die Euthanasie-Frage ist die schwerste aber dennoch Wichtigste für unser Tier. Diese Entscheidung nicht treffen zu wollen ist absolut verständlich, aber wir dürfen uns trotzdem nicht davor drücken.

Wir dürfen unsere Tiere nicht leiden lassen, nur weil uns eine Entscheidung schwer fällt! Auch nicht, wenn unsere Katzen schon in die Jahre gekommen sind. Niemand soll verhungern, verdursten oder anders auf unangenehme Weise verenden müssen. Die Vorstellung, dass unsere Katze an Altersschwäche stirbt und seelenruhig einschläft, ist leider zu idealistisch. Wenn Katzen sterben wollen, sollten wir ihnen den Abschied so angenehm wie möglich gestalten und nicht egoistisch handeln.

Du wünschst deiner Katze einen natürlichen Tod? In der Natur würde ein geschwächtes Tier dem nächsten größeren Raubtier zum Opfer fallen, es würde nicht tagelang verhungern.

katze schläft ein
katze stirbt

3. Wann sollte ich meine Katze einschläfern lassen?

Mit dieser Frage bist du nicht allein. Die Frage, wann es nun so weit ist, das Tier zu erlösen, kannst du gemeinsam mit deinem Tierarzt besprechen. Du als Tierhalter hast ein gutes Gespür dafür, wie es deinem Tier geht und wann es für das Tier nicht mehr zumutbar ist. Im Zweifelsfall hat deine Katze nichts davon, eine Woche länger gelebt zu haben, wenn sie in dieser Zeit gelitten hat. 

Keine Sorge: Dein Tierarzt wird nie ein Tier einschläfern, wenn er nicht überzeugt davon ist, im Sinne des Tieres zu handeln. Deswegen: Rede mit deinem Tierarzt und lass dein Tier einschläfern, wenn es soweit ist, auch wenn es schwer ist! 

Wenn Du die Entscheidung bereits getroffen hast, kannst du auch einen Hausbesuch für die Euthanasie vereinbaren. Niemand sollte in einem trubeligen Wartezimmer 2 Stunden auf die erlösende Spritze warten müssen.

Bei folgenden Anzeichen solltest du sofort Deinen Tierarzt kontaktieren:

  • starkes Untergewicht 

  • mangelnde Selbstpflege

  • Schmerzen beim Ruhen

  • Beschmutzung mit Fäkalien

  • keine Nahrungs- und Wasseraufnahme

Diese Symptome bedeuten nicht unbedingt, dass deine Katze eingeschläfert werden muss. Aber sie sollten in jedem Fall einmal tiermedizinisch untersucht werden.

  • Gerne beraten wir dich in Bezug auf verschiedene mögliche Leistungen für dein Haustier. Außerdem geben wir per Telefon / Chat hilfreiche Auskünfte für Patienten, die sich bereits in Behandlung bei uns befinden. 

    Eine ausführlichere Beratung oder sogar eine Diagnose (insbesondere für Erstpatienten) ist über das Telefon aber nicht möglich und würde nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen führen. 

    Ruf uns jedoch gerne an, wir vereinbaren einen Termin mit dir und haben meistens auch kurzfristige Kapazitäten für einen Hausbesuch!

  • Der Kundenservice und felmo Chat ist auch am Wochenende von früh bis spät Uhr für dich da. Zu unseren Sprechzeiten kannst du uns anrufen, uns im felmo Chat schreiben oder einen Termin bei uns bekommen. Die Terminbuchung online steht dir 24/7 zur Verfügung.

    Hausbesuche der Tierärzte finden auch am Samstag statt.

  • Notfälle sind lebensbedrohliche Situationen: Wenn dein Haustier verunglückt ist, stark blutet oder sich anderweitig besorgniserregend verhält, solltest du schnell handeln! Wir haben zwar auch am Wochenende geöffnet, jedoch sind wir als Haustierarzt nicht auf die Notfallversorgung von Hund und Katze spezialisiert.

    Wie für Menschen die Notaufnahme, gibt es auch für die tiermedizinische Versorgung von Notfallpatienten spezielle Notdienste. Hier findest du alle Tiernotdienste in Berlin, die du bei einem Notfall kontaktieren kannst.

  • In der felmo App hast du die Gesundheit von deinem Haustier immer im Blick. Du kannst ein Profil für deine Haustiere (Hund / Katze) anlegen und alle Daten eingeben, die du weißt. So sind unsere Tierarzte bereits vor dem ersten Termin gut vorbereitet, und können sich noch besser um deinen Liebling kümmern. Nach dem Tierarzttermin bekommst alle Testergebnisse und Befunde direkt in die digitale Gesundheitsakte, damit dir alle Infos zu deinem Hund oder deiner Katze zur Verfügung stehen.

    Außerdem kannst du dir Erinnerungen für Termine, Medizinvergabe oder anstehende Wurmkuren einstellen. Im felmo Chat kannst du zu den Öffnungszeiten immer unsere Tierärzte um Rat fragen. Und wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen Tierarzt brauchst, kannst du erstmal den Gesundheits-Check für deinen Liebling in der App machen.

    Und natürlich kannst du auch ganz einfach & bequem einen Termin für einen Hausbesuch buchen.

  • Wir verstehen uns als Haustierarzt, bei dem du zu jeder Zeit mit einem kompetenten Ansprechpartner und emphatischem, liebevollem Umgang rechnen kannst. Diesen außergewöhnlichen Einsatz unserer wertvollen Mitarbeiter möchten wir auch angemessen entlohnen.

    Wie werden die Preise berechnet?

    Alle Preise bei felmo werden nach den bundesweit einheitlichen Richtlinien der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) berechnet. Der Preis ist abhängig von der durchzuführenden Behandlung sowie der benötigten Zeit des Tierarztes und können sich daher von Fall zu Fall unterscheiden.

    Kann ich einen Kostenvoranschlag bekommen?

    Eine verbindliche Preisauskunft ist leider nicht möglich, weil sich tierärztliche Behandlungen und Eingriffe individuell nach dem Zustand des Patienten richten. Dein Tier ist ein lebendes Individuum - ein Kostenvoranschlag wie bei einem Handwerker ist deshalb nicht möglich. Wir können dir jedoch sagen, wie viel ähnliche Termine in der Vergangenheit ungefähr gekostet haben.

    Kontaktiere am besten unseren Kundenservice per Telefon oder im Chat der felmo App, damit wir dich beraten können. Wir freuen uns auf das Gespräch!

  • Die Kosten der Euthanasie bei Katze und Hund setzen sich im Normalfall aus den folgenden Kosten zusammen:

    1. Arzneimittel (Narkose + Einschläferung)

    2. Materialien

    3. Nachuntersuchung

    Wenn du dich dazu entschließt, uns den Tierkörper anzuvertrauen, kommt gegebenenfalls noch ein Posten dazu.

    Für die Anfahrt zum Termin trägst du keinerlei Kosten.

Dein Liebling braucht unsere Hilfe?
Hier Hausbesuch vom Tierarzt felmo buchen.
Was hast du für ein Haustier?