Image

Einfache Kotuntersuchung für Hund & Katze von Zuhause

Wobei können wir Ihnen helfen?
kotuntersuchung hund katze von felmo

Was genau ist eine Kotuntersuchung?

Bei einer Kotuntersuchung deines Haustieres wird der Kot auf seine Bestandteile und Zusammensetzung untersucht. Denn über den Kot scheidet dein Vierbeiner in der Regel alles Unverdauliche, Darmbakterien und abgestorbene Zellen aus. Eine Kotuntersuchung ist ganz einfach und für deinen Liebling völlig harmlos. Außerdem hilft sie dabei, Parasitenbefall oder schwere Krankheiten entdecken zu können (wie z.B. eine Stoffwechselerkrankung oder bakterielle Infekte). 

Auch wenn du unnötige Wurmkuren vermeiden möchtest, macht eine Kotuntersuchung Sinn: Mit dem Wurm-Check kannst du erstmal herausfinden, ob bei deinem Haustier überhaupt ein Wurmbefall vorliegt.

Wann ist eine Kotuntersuchung nötig?

Wenn dein Liebling sich öfter übergibt oder unkontrolliert Häufchen in der Wohnung absetzt, kann es sein, dass etwas mit seinem Magen-Darm-Trakt nicht stimmt. Dann ist eine Kotuntersuchung sinnvoll, denn hier lassen sich die Ursachen für die Beschwerden ganz leicht finden. 

Leidet deine Fellnase vermehrt unter Blähungen, kann dies sehr schmerzhaft für sie sein. Auch wenn dein Hund oder deine Katze plötzlich stark an Gewicht verliert, sollte deren Kot einmal genauer unter die Lupe genommen werden. Denn hinter einem plötzlichen Gewichtsverlust kann auch immer eine schwere Krankheit stecken, die rechtzeitig behandelt werden muss.

Bei Magen-Darm-Symptomen ist die Untersuchung des Kots meist der erste Schritt der Diagnostik. Vorher wird immer eine Anamnese und klinische Untersuchung von unserem Tierarzt durchgeführt. Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, Infektionen aufzuspüren: Bakteriell oder viral, durch Hefepilze, Würmer, oder Einzeller.

Eine Kotuntersuchung kann alternativ auch losgelöst vom Tierarzt-Besuch laufen. Dies ist vor allem sinnvoll bei der Frage, ob eine Parasitenbehandlung (z.B. Wurmkur) aktuell wirklich notwendig ist. So kannst du herausfinden, ob ein Wurmbefall vorliegt und deinem Hund oder deiner Katze nur im Bedarfsfall Medizin verabreichen. Wie oft eine Kotuntersuchung durchgeführt werden sollte, hängt immer vom individuellen Ansteckungsrisiko ab. Du kannst dich bei uns am Telefon, im Chat oder im Hausbesuch diesbezüglich beraten lassen.

Eine Kotuntersuchung bietet sich außerdem an, um Toxoplasmose im Falle einer Schwangerschaft der Katzenhalterin auszuschließen.

Wie läuft die Kotuntersuchung ab?

Vorsorglicher Parasiten-Check

Wenn dein Haustier prophylaktisch auf Parasitenbefall wie Würmer oder Giardien untersucht werden soll, ist nicht zwangsweise ein Tierarztbesuch nötig. Wir senden dir ganz einfach das Testmaterial zu und du kannst die Kotprobe einsammeln und abschicken. Wenn im Labor ein Parasitenbefall festgestellt wird, kannst du im Anschluss für die Behandlung einen Termin bei uns vereinbaren.

Kotuntersuchung bei Beschwerden

Wenn deine Fellnase Symptome für Magen-Darm-Beschwerden zeigt, solltest du sie von unseren Tierärzten untersuchen lassen. Online fix einen Termin gebucht, ist unser Tierarzt auch schon zum gewünschten Zeitpunkt bei dir Zuhause. Als Erstes wirst du von dem Gesundheitszustand deines Haustieres berichten. 

Im gemeinsamen Vorgespräch wird unser Tierarzt dir einige Fragen über Häufigkeit und Menge des Kots stellen. Außerdem kann es von Bedeutung sein, wenn du Schmerzen deines Vierbeiners beim Kot absetzen beobachtet hast. 

Das Gespräch mit unserem Tierarzt ist deshalb so wichtig, weil hier bereits einige Ursachen ausgeschlossen oder in den Fokus gerückt werden können. Wenn dann eine Kotuntersuchung sinnvoll erscheint, wird unser Tierarzt eine Kotprobe mitnehmen. Hierfür wird der spontan abgesetzte Kot verwendet. 

Dafür ist es besonders vorteilhaft, wenn du im Voraus bereits den Kot deines Vierbeiners eingesammelt hast. Alternativ lassen unsere Mediziner alles Nötige da und die kannst die Probe direkt selbst ins Labor schicken. Das Testergebnis wird dir wenige Tage später mit Behandlungsempfehlung in der felmo App zur Verfügung stehen. Bei Empfehlung auf Behandlung kannst du fix einen Termin für einen Hausbesuch vereinbaren und unser Tierarzt kommt mit den nötigen Medikamenten bei dir Zuhause vorbei.

Unsere Tipps für Kotproben

Wir können dir alles Nötige zu schicken oder nach dem Hausbesuch da lassen, damit du die Probe bequem Zuhause einsammeln und ins Labor einschicken kannst. Die Ergebnisse mit unserer Empfehlung werden dir nach ca. 3 Werktagen in der felmo App gesendet.

Damit die Kotprobe dir auch wirklich etwas bringt, solltest du jedoch einige Dinge beachten:

Ein Sammelkotprobe ist besonders aussagekräftig, weil die meisten Erreger intermittierend ausgeschieden werden. Das bedeutet, dass sie nicht durchgehend im Kot zu finden sind, sondern immer wiederkehrend. Würmer beispielsweise scheiden nicht durchgehend Eier aus. Wenn also in einer einzigen Kotprobe keine Wurmeier nachgewiesen wurden, kann trotzdem ein Wurmbefall vorliegen.

Deshalb ist es sinnvoll, über 3 Tage immer wieder etwas vom Kotabsatz abzunehmen und für die Kotuntersuchung zu sammeln. So erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit, dass wir den ursächlichen Erreger auch tatsächlich nachweisen können. Die Kotprobe wird in einem Gefäß im Kühlschrank gelagert und nach 3 Tagen von uns abgeholt oder direkt von dir in unser Labor geschickt.

Checkliste für aussagekräftige Kotproben:

  • Kot von 3 aufeinanderfolgenden Tagen

  • Hinterlassenschaften wurden frisch eingesammelt

  • Jede Portion ist mind. walnussgroß

  • Proben wurden im Kühlschrank gelagert (2 - 8 Grad Celsius)

  • Proben wurden zeitnah ins Labor geschickt

Vorteile der Kotuntersuchung

Die Kotuntersuchung ist für deinen Liebling auf vier Pfoten völlig harmlos und risikofrei. Denn für die Kotprobe werden nur seine Hinterlassenschaften verwendet. Bei Störungen des Magen-Darm-Trakts bietet sich eine Kotuntersuchung als erster Schritt an - oder einfach nur um abzuklären, inwieweit eine Wurmkur notwendig ist. So kannst du unnötige Behandlungen vermeiden und trotzdem dein Haustier und dich vor Parasitenbefall schützen.

  • Keine Anfahrtskosten & Versandkosten

  • Kotuntersuchung einfach & schnell möglich

  • Ergebnisse zeitnah verfügbar

  • Individuelle Betreuung vom Tierarzt felmo

  • Schnelle Behandlung vom Tierarzt

So einfach funktioniert ein Hausbesuch mit felmo.
1. Verfügbarkeit prüfen

Postleitzahl und Grund des Hausbesuchs angeben.

2. Zeit auswählen

Garantiert verfügbaren Termin für Ihr Anliegen auswählen.

3. Adresse mitteilen

Persönliche Daten von Ihnen und Ihrem Haustier angeben.

4. Gesundes Haustier

Unser Tierarzt behandelt Ihren Liebling bei Ihnen zu Hause.

Jetzt direkt online einen Termin buchen

Die Erfahrungen der felmo Kundin Kim aus Berlin

Wir waren bei Kim aus Berlin zu Hause und haben Sie zu Ihren bisherigen Erfahrungen mit felmo befragt. Wenn Sie wie Kim auch einen modernen Tierarzt haben wollen, der immer an Ihrer Seite ist, lernen Sie uns doch einfach in einem Hausbesuch oder einer Video-Beratung kennen.

Die felmo Tierarzt Kundin Kim aus Berlin