• Alle Tierärzte tragen FFP2 Masken
  • Wöchentliche COVID-Tests aller Tierärzte

Beratung für die Reisevorbereitung - Im Hausbesuch

  • Weniger Stress für dein Haustier
  • Keine Wartezeit & Parkplatzsuche
  • Schnelle & flexible Termine
Wobei können wir dir helfen?
oder
Kostenlos anrufen: 0800 3356633
Mo - So: 08:00 bis 20:00 Uhr

1. Gesundheitsvorsorge fürs Reisen

Vor dem Antritt einer Reise mit Hund gibt es viel zu beachten um Reisekrankheiten vorzubeugen. Alle Vorbereitungen für die Reise können im Hausbesuch erfolgen. Die Beratung für die Urlaubsreise mit Haustier kannst Du auch im Chat in der felmo App erhalten. 

Wir beraten Dich über Einreisebestimmungen deines Reiseziels, Vorsorgebehandlungen und geben dir allgemeine Tipps für den Urlaub mit Hund. Dein Liebling benötigt in jedem Fall einen gültigen EU-Heimtierausweis, eine elektronische Tierkennzeichnung (Mikrochip) und eine Tollwutimpfung. Wenn du einen Hund oder eine Katze aus dem Ausland adoptiert hast, können wir es auf Reisekrankheiten untersuchen.

EU-Reisepass

Wenn du deinen Hund mit in den Urlaub nehmen möchtest, benötigst du außerhalb von Deutschland den EU-Heimtierausweis. Dies ist der blaue Impfpass. Wenn du bereits einen Ausweis für deinen Vierbeiner besitzt, überprüfen wir ihn auf Gültigkeit. Wir stellen dir jedoch auch gern einen Reisepass für deinen Hund aus. Die 15-stellige Kennnummer in diesem Ausweis stimmt mit der Identifikationsnummer des Mikrochips überein.

Impfung

Eine Tollwut-Impfung (bzw. Auffrischung) ist Pflicht bei Reisen ins Ausland mit deinem Hund. Die erste Impfung muss mindestens 21 Tage vor dem Grenzübergang durchgeführt werden. Für einen optimalen Impfschutz gegen Tollwut ist es ratsam, sich an das vorgegebene Impfschema zu halten. Unsere Tierärzt*Innen behalten die Impfungen von deinem Hund immer im Blick. Die felmo App erinnert dich an die regelmäßige Auffrischung.

Mikrochip einsetzen

Zusätzlich zu Heimtierausweis und den vorgeschriebenen Impfungen müssen alle Haustiere bei einer Reise ins Ausland den Mikrochip besitzen. Dieser Transponder kann bei Hunden und Katzen eingesetzt werden. Er dient dazu, die Tiere zu identifizieren und ihren Besitzern eindeutig zuordnen zu können. Dies wird durch eine 15-stellige Identifikationsnummer ermöglicht, die ebenfalls im blauen EU-Heimtierausweis steht. Der Mikrochip für Haustiere ist nur so groß wie ein Reiskorn und wird vom Tierarzt mithilfe einer Spritze unter die Haut gesetzt.

Die Implantation ist ähnlich wie die Impfung normalerweise nicht schmerzhaft für deinen Vierbeiner. An sich ist der Transponder inaktiv und sendet keinerlei Strahlen aus.

Nachdem der Chip unter die Haut gesetzt wurde, kannst du die ID deines Vierbeiners, dein Name und deine Adresse in einer internationalen Datenbank registrieren lassen. Dies ist nicht Pflicht, aber empfehlenswert. Bei Verlust hast du so bessere Chancen, deinen Liebling schnell wieder zu finden.

2. Während der Reise

Auch während der Reise hast du alle gesundheitlichen Infos in der felmo App immer parat! Und im felmo Chat sind wir täglich für dich verfügbar, egal wo du und dein Vierbeiner gerade unterwegs sind.

So einfach funktioniert ein Hausbesuch mit felmo.
1. Verfügbarkeit prüfen

Postleitzahl und Grund des Hausbesuchs angeben.

2. Zeit auswählen

Garantiert verfügbaren Termin für dein Anliegen auswählen.

3. Adresse mitteilen

Persönliche Daten von dir und deinem Haustier angeben.

4. Gesundes Haustier

Unser Tierarzt behandelt deinen Liebling bei dir zu Hause.

Jetzt direkt online einen Termin buchen

Die Erfahrungen der felmo Kundin Kim aus Berlin

Wir waren bei Kim aus Berlin zu Hause und haben sie zu Ihren bisherigen Erfahrungen mit felmo befragt. Wenn du wie Kim auch einen modernen Tierarzt haben willst, der immer an deiner Seite ist, lerne uns doch einfach in einem Hausbesuch kennen.

Die felmo Tierarzt Kundin Kim aus Berlin