felmo

Mein Hund hat Schokolade gefressen, was mache ich jetzt?

Wie lange ist das her? Gerade eben? Lesen Sie nicht weiter: Ab zum Tierarzt. Der lässt Ihr Tier erbrechen und der Fall ist erledigt. Selbiges gilt für die meisten anderen unerwünscht aufgenommenen Substanzen. 

Schokolade beim Hund - eine schnelle Übersicht

Ansonsten gilt es zu rechnen: Wie groß ist Ihr Hund? Was für Schokolade war es? Wie viel Schokolade war es? Und als Bonus: War es noch irgendwas anderes z.B. die Verpackung? Aber auch: Hat Ihr Tier vorher schon einmal Schokolade gefressen? 

Schokolade enthält Theobromin, welches von unseren Hunden (und Katzen) nicht vertragen wird und welches recht lange braucht, bis es wieder ausgeschieden wird. D.h. viele kleine Mengen Schokolade schaden auch. 

Grundsätzlich gilt: Je dunkler die Schokolade und je kleiner der Hund, desto gefährlicher. Oder konkret: Ab etwa 20mg Theobromin pro kg Hund wird es spannend. Wenn Ihr Berner Sennenhund mit 45kg eine Tafel weiße Schokolade gefressen hat, können Sie sich entspannt zurücklehnen (vorausgesetzt er hat die Alufolie übrig gelassen). Hat Ihr 5kg schwerer Jack Russell Terrier eine halbe Tafel Zartbitterschokolade erbeutet, lassen Sie alles stehen und liegen und fahren zum nächsten Tierarzt. 

Zum selber rechnen die durchschnittlichen Theobromingehalte von Schokolade: Zartbitter = 5-8mg/g, Vollmilch = 1,5-2mg/g, Weiß = 0,009mg/g 

Das bedeutet für unseren hypothetischen Jack Russell: Eine halbe Tafel Schokolade sind 50g. Multipliziert mit dem Theobromingehalt von 5,7mg/g hätte er eine Menge von 285mg Theobromin aufgenommen. Geteilt durch das Körpergewicht von 5kg ergibt sich eine aufgenommene Theobromin-Menge von 57mg/kg: Ab zum Tierarzt, und zwar schnell. 

Und was bei all der Rechnerei nicht vergessen werden darf. Weder Schokolade ist genormt noch die Empfindlichkeit unserer Tiere. Und natürlich haben auch Alufolie und andere Verpackungsmaterialien im Hund nichts zu suchen. 

Dasselbe gilt übrigens auch für die Katze, allerdings plündern diese wesentlich seltener Weihnachtsteller oder gefüllte Nikolausstiefel.

Gesundheits-Tipps direkt in die Email Inbox?
mail_outline
* Wir teilen Ihre Daten nie mit Dritten