Du bist Tierarzt und interessierst dich für felmo? Erfahre mehr

Mein Hund hat Schokolade gefressen, was mache ich jetzt?

Wenn dein Hund Schokolade gefressen hat, gibt es meist zwei Möglichkeiten: Entweder du musst so schnell wie möglich einen Tierarzt rufen - oder aber es gibt keinen Grund zur Sorge. Warum Schokolade für Hunde gefährlich ist, und wann du dir Sorgen machen solltest, liest du hier.

1. Was soll ich tun?

Wenn dein Hund Schokolade gefressen hat, überlege kurz: Wie lange ist das her? Und wie viel war es? Gerade eben, eine große Portion? Dann lies nicht weiter: Ab zum Tierarzt. Der lässt dein Tier erbrechen und der Fall ist erledigt. Selbiges gilt für die meisten anderen unerwünscht aufgenommenen Substanzen. 

Ansonsten gilt es zu rechnen: Wie groß ist dein Hund? Was für eine Schokolade war es? Wie viel Schokolade war es? Und als Bonus: War es noch etwas Anderes z.B. die Verpackung? Aber auch: Hat dein Tier vorher schon einmal Schokolade gefressen?

2. Warum ist Schokolade schlecht für meinen Hund?

Schokolade enthält Theobromin, welches von unseren Hunden (und Katzen) nicht vertragen wird und welches recht lange braucht, bis es wieder ausgeschieden wird. D.h. viele kleine Mengen Schokolade schaden auch. Deshalb dürfen Hunde keine Schokolade essen.

vollmilchschokolade
schokolade
Was hast du für ein Haustier?
Wie können wir deiner Tier helfen?
Verfügbarkeit prüfen


3. Wieviel und welche Schokolade ist schädlich für meinen Hund?

Grundsätzlich gilt: Je dunkler die Schokolade und je kleiner der Hund, desto gefährlicher. Oder konkret: Ab etwa 20 mg Theobromin pro kg Hund wird es spannend. 

Das sind die durchschnittlichen Theobromingehalte von Schokolade: 

  • Zartbitter = 5-8mg/g, Vollmilch = 1,5-2mg/g, Weiß = 0,009mg/g 

  • Bitter = 16 mg/g, Getrocknetes Kakaopulver = 28,5 mg/g

  • Trinkschokolade (flüssig)= 0,4 mg/g

Mit dieser Formel kannst du selbst das aufgenommene Theobromin ausrechnen: 

Menge der Schokolade in g x Theobromingehalt der Schokolade : Körpergewicht des Hundes 

Das bedeutet für einen hypothetischen Jack Russell:

Eine halbe Tafel Schokolade sind 50 g. Multipliziert mit dem Theobromingehalt von 5,7 mg/g hätte er eine Menge von 285 mg Theobromin aufgenommen.

Geteilt durch das Körpergewicht von 5 kg ergibt sich eine aufgenommene Theobromin-Menge von 57 mg/kg: Ruf Deinen Tierarzt an, und zwar schnell. 

Tabelle Schokolade gefährlich Hund
Tabelle Schokolade gefährlich Hund

Die Infografik kannst du dir gerne herunterladen und verwenden.

Download hier

4. Hund + Schokolade: Beispiele aus dem Alltag

Mit dieser Formel kannst du selbst das aufgenommene Theobromin ausrechnen: 

Menge der Schokolade in g x Theobromingehalt der Schokolade : Körpergewicht des Hundes 

Das bedeutet für unseren hypothetischen Jack Russell: Eine halbe Tafel Schokolade sind 50g. Multipliziert mit dem Theobromingehalt von 5,7mg/g hätte er eine Menge von 285mg Theobromin aufgenommen. Geteilt durch das Körpergewicht von 5kg ergibt sich eine aufgenommene Theobromin-Menge von 57mg/kg: Ruf Deinen Tierarzt an, und zwar schnell. 

5. Jeder Hund kann anders auf Schokolade reagieren

Doch was bei all der Rechnerei nicht vergessen werden darf: Jeder Hund kann mehr oder weniger empfindlich auf Schokolade reagieren. Zudem kann auch Schokolade mal mehr und mal weniger Theobromin enthalten. Und natürlich haben auch Alufolie und andere Verpackungsmaterialien im Hund nichts zu suchen. Diese können nämlich in schlimmen Fällen zu Verstopfungen im Magen-Darm-Trakt oder zu inneren Verletzungen führen.

Dir gefällt dieser Artikel?
In unserem Newsletter findest du noch mehr Wissen für die Pflege deiner Fellnase!
Tipps & Tricks unserer erfahrenen Tierärzte
Antworten auf häufig gestellte Fragen
Produktempfehlungen mit exklusiven Rabatten
In unserem Newsletter findest du noch mehr Wissen für die Pflege deiner Fellnase!

Hier geht’s zu unseren Datenschutzrichtlinien.

Willkommen im Rudel! Bitte überprüfe deinen Posteingang auf Nachrichten von uns. 💚

Deine E-Mail-Adresse ist bereits für unseren Newsletter angemeldet.

vollmilchschokolade
schokolade
Wann sollte ich den Tierarzt rufen?

Grundsätzlich gilt: Sofort nachdem dein Hund Schokolade gefressen hat, um Schlimmeres zu verhindern. Ansonsten:

  • Ab etwa 20 mg Theobromin pro kg Hund

  • bei Vergiftungserscheinungen wie...

  • ... Durchfall

  • ... Erbrechen

  • ... Hecheln

  • ... Vermehrter Durst

Was hast du für ein Haustier?
Wie können wir deiner Tier helfen?
Verfügbarkeit prüfen


6. FAQ

  • Grundsätzlich gilt: Hunde sollten keine Schokolade essen, denn das in Kakao enthaltene Theobromin ist für Hunde giftig!
    Allerdings kann es mal vorkommen, dass sich der Hund ein Stück Schokolade schnappt und verschlingt. Bei kleinen Mengen Schokolade besteht kaum Gefahr und somit kein Grund zur Panik. Allerdings gilt: Je kleiner der Hund und je dunkler die Schokolade ist, desto gefährlicher.

    Ab etwa 20 mg Theobromin wird es gefährlich und du solltest dringend einen Tierarzt rufen! Siehe dir am besten die Tabelle in diesem Artikel an, um auszurechnen wie gefährlich es für deinen Hund ist.

  • Beobachte zunächst deinen Hund und kontaktiere den Tierarzt, um Schlimmeres zu verhindern. Jeder Hund ist anders und reagiert unterschiedlich empfindlich. Bei Vergiftungserscheinungen wie Durchfall, Erbrechen, vermehrtem Durst und Hecheln ist es wichtig, sofort einen Tierarzt zu rufen!

  • Dein Hund stirbt nicht sobald er Schokolade gegessen hat. Aber wenn dein Hund größere Mengen Schokolade gefressen hat und die obigen Begleiterscheinungen auftreten, solltest du schnell handeln und einen Tierarzt rufen.

  • Je nachdem wie hoch die Aufnahme des in der Schokolade enthaltenen Giftes Theobromin ist und je nach körperlicher Verfassung des Tieres können Vergiftungserscheinungen nach wenigen Stunden bis zu einem halben Tag auftreten.

    Die ersten Symptome sind meist Durchfall und Erbrechen, höhere Mengen Theobromin können zu Kreislaufproblemen führen. Ab 60mg Theobromin pro Kilogramm Körpergewicht kommt es zu Krämpfen und Bewußtseinsstörungen.

  • Sollten nach 24 Stunden keinerlei Symptome aufgetreten sein, kann man davon ausgehen, dass die Gefahr vorbei ist. Dann scheint die Dosis nicht zu hoch gewesen zu sein.

    Allerdings kann es bei mehrfacher Aufnahme von niedrigen Mengen Theobromins auch zu chronischen Krankheiten kommen. Hier ist meist das Herz betroffen. Deshalb sollte Schokolade auch in kleinen Mengen nicht gegeben werden!

Was hast du für ein Haustier?
Wie können wir deiner Tier helfen?
Verfügbarkeit prüfen